Ein herzliches Grüß Gott

auf 2.232 m Seehöhe bei uns am Padasterjochhaus, dem ältesten Naturfreundehaus in Österreich.

1907 von der Wiener Sektion der Naturfreunde erbaut, steht das Padasterjochhaus (gerne auch Naturfreundehaus genannt) nun schon über 100 Jahre im Angesicht der Zillertaler Alpen, der Tuxer Voralpen, der Tribulaune und Dolomiten. Ein Juwel fernab vom Massenbergsteigen mit einem Panorama, das man wohl nur in ausgewählten Regionen vorfindet.

Das Haus ist ein lohnendes Ausflugsziel für Familien und Ausgangspunkt für erlebnisreiche Bergtouren zugleich. Mit Zustiegsmöglichkeiten von Gschnitz und aus dem Stubaital, liegt das Padasterjochhaus zentral zwischen den bekannten Berggipfeln von Habicht und Serles.

Wir, die Familie Pranger bewirtschaften das Padasterjochhaus seit 1962. Es war uns immer ein Anliegen, das Haus trotz den neuesten technischen und sanitären Anforderungen immer in seinem ursprünglichen Charakter zu bewahren. Dies ist sicherlich mit ein Grund, warum wir schon seit Jahrzehnten auf den Besuch vieler Stammgäste stolz sein können. Und vielleicht können wir auch Sie in diesem Sommer bei uns auf der Hütte begrüßen.


Ihre Gastgeberfamilie Agi & Paul Pranger

Familie Pranger - Padasterjochhaus

Golfabschlagplatz auf über 2000 Meter Seehöhe

Besonderheit beim Padasterjochhaus: Da der Hüttenwirt selbst begeisterter Golfer ist, findet man beim Padasterjochhaus einen der höchstgelegenen Abschlagplätze vor (Bälle und Schläger vorhanden!).